Kath. Pfarrgemeinde
Wallenhausen

 
 
 
Zurück zur Startseite der Dorfgemeinschaft
 
 
Kurzbeschreibung der Gotteshäuser
 
 

Unser Gotteshaus im Mittelpunkt des Dorfes wurde am 6.8.1256 zu Ehren des Hl. Moritz (Mauritius) geweiht, und 1755-1757 ganz im Stil des Rokoko umgebaut. Der Hauptaltar sowie die beiden Seitenaltäre sind um die Mitte des 18. Jahrh. entstanden. Eine prächtige Arbeit ist die Kanzel aus dem Jahre 1768. Der Turm wurde 1756 um den halben Teil erhöht und zusätzlich mit einer Kuppel verziert. Die Kerkerkapelle an der Südseite der Kirche, in der die Holzfigur des gegeißelten Heilands steht, ist aus dem Jahr 1755-1760.
Am nördlichen Dorfausgang befindet sich die im Jahr 1733 erbaute und von 1978-1982 renovierte St. Leonhards-Kapelle, eine der schönsten in der Diözese Augsburg.
Seit 1990 sind die Prämonstratenser aus Roggenburg für die Seelsorge zuständig.

Ansprechpartner:
Pater Konrad
Tel.: 07300/9600-12

Fotoalbum vom 25 jährigen Professjubiläum Pater Konrad